Lockdown: Eingeschränkte Erreichbarkeit der Verwaltung

 

Natürlich wird auch die Feuerwehr ganz normal im Dienst sein. Ebenso die Abteilung Verkehrssicherung im Fachbereich Ordnung in Zusammenarbeit mit dem Kommunalbetrieb sowie der Winterdienst je nach Erfordernis und Wettersituation. Auch der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) wird weiter auf die Sicherheit und Ordnung im Stadtgebiet achten, insbesondere die Einhaltung der Regeln zum Coronaschutz. Er ist zwischen dem 24. Dezember und dem 9. Januar an allen Tagen unterwegs und an folgenden Tagen zwischen 10 und 19 Uhr direkt unter der Durchwahl 0 21 51 / 86 22 25 erreichbar: Donnerstag, 24., Montag 28., und Mittwoch 30. Dezember, Samstag 2., Montag 4. und Samstag 9. Januar. Die Notschlafstelle für Wohnungslose an der Feldstraße ist ebenfalls durchgehend geöffnet.

Für Notfälle geöffnet

Bürgerservice und Standesamt, die Ausländerbehörde im Fachbereich Migration und Integration, der Fachbereich Soziales sowie weitere publikumsrelevante Dienststellen der Krefelder Stadtverwaltung werden nur für Notfälle nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung einen Bereitschaftsdienst einrichten. Nur in dringenden und unabweisbaren Notfällen können fertige Ausweise und Reisepässe vom 28. bis einschließlich 30. Dezember in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr im Fachbereich Bürgerservice im Rathaus, Von-der-Leyen-Platz 1, abgeholt werden (beim Pförtner anmelden). Der Bürgerservice weist darauf hin, dass ein unabweisbarer Notfall nur dann vorliegt, wenn man kurzfristig eine Reise antreten möchte und dazu dringend ein gültiges Dokument benötigt. Zum Nachweis der Dringlichkeit müssen entsprechende Reiseunterlagen (Flugticket oder ähnliches) vorgelegt werden. Es können dann nur vorläufige oder bereits abholbereite Dokumente ausgehändigt werden. Auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de kann man sich erkundigen, ob mit einem vorläufigen Dokument die Einreise auch sichergestellt ist. Das Standesamt hat für den 30. Dezember in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr einen Notdienst für die Anzeige von Sterbefällen eingerichtet.

Wer also absehen kann, dass er eine Dienstleistung der Stadtverwaltung Krefeld benötigt, sollte dies bis zum 23. Dezember erledigen oder für das neue Jahr einplanen. Die Notdienst-Erreichbarkeiten der Stadt Krefeld werden kurz vor den Feiertagen bis Neujahr im Internet unter www.krefeld.de  zu finden sein.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top