One Billion Rising: Weltweite Aktion gegen Gewalt an Frauen

Laut Statistik der Vereinten Nationen war jede dritte Frau weltweit bereits Opfer von Gewalt, wurde geschlagen, zu sexuellem Kontakt gezwungen, vergewaltigt oder in anderer Form misshandelt.

Das sind eine Milliarde Frauen (one billion), denen Gewalt angetan wird. Am 14. Februar sind eine Milliarde Frauen (und Männer) eingeladen, dagegen ein Zeichen zu setzen und sich zu erheben, um das Ende dieser Gewalt zu fordern. Seit 2012 erheben sich Frauen - wie Männer - jährlich zu einem weltweiten Flashmob und tanzen zu den Hymnen der weltweiten Aktion „One Billion Rising", „Break the chain" und „Amazon Women Rise".

Auch in Krefeld beteiligten sich viele und forderten auf dem Neumarkt solidarisch ein Ende der Gewalt an Frauen weltweit.„In 2021 ist das aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich, dennoch möchte ich alle Krefelderinnen und Krefelder auffordern, in ihren sozialen Netzwerken #onebillionrising oder www.onebillionrising.de  zu teilen und so ein Ende der Verletzung der Menschenrechte an Frauen zu fordern." sagt die städtische Gleichstellungsbeauftragte Heike Hinsen.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top