Neues Mal- und Arbeitsbuch zur Radfahrausbildung für Viertklässler

Mit dem neuen digital unterstützten Mal- und Arbeitsbuch „Kinder sicher im Verkehr" sollen sich Krefelder Viertklässler noch besser auf ihre Radfahrausbildung nach den Osterferien vorbereiten.

Die Initiative Krefelder Fairkehr nahm nun 2.000 Exemplare, die im Auftrag der Verkehrswacht erstellt wurden, in Empfang, um sie an die Schulen zu verteilen. Mehr als 150 Sponsoren aus Krefeld ermöglichen es, dass die Viertklässler in Krefeld mit diesem neuen wertvollen Arbeitsbuch versorgt werden können. Die Kinder in Krefeld erhalten bereits seit vielen Jahren ein Arbeitsbuch zur Radfahrausbildung des K&L Verlages.

Neue digitale Verknüpfung

 

Der Verlag hatte zu seinem 25-jährigen Jubiläum, zusammen mit Verkehrswachten und Verkehrsfachberatern, ein interaktives Mal- und Arbeitsbuch mit digitalen Inhalten herausgebracht. Unter dem Motto „Spielend Lernen" wird durch das Malen die motorische- und Konzentrationsfähigkeit gefördert, Lerninhalte werden vertieft. Zusätzlich verknüpft die neue Auflage diese Fähigkeiten nun mit digitalen Inhalten. Per Tablet oder Smartphone können die Kinder direkt im Buch 3D-Figuren, Lernspiele und Erklär-Videos abspielen. Eine digitale Lernerfolgskontrolle zeigt ihnen, ob die Aufgaben richtig gelöst wurden.

Radfahrunfälle machen großen Anteil aus

Die Initiative Fairkehr, getragen durch die Stadt, die Polizei und die Verkehrswacht, setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 1999 dafür ein, den Krefelder Straßenverkehr, vor allem für Kinder, sicherer zu gestalten. Obwohl die Zahlen verletzter Kinder seitdem konstant nach unten gingen, kommt es immer wieder zu Unfällen. Im vergangenen Jahr wurden 69 Kinder, davon sieben schwer, bei 65 Verkehrsunfällen verletzt. Fast die Hälfte aller Verletzungen stammen aus Radfahrunfällen. „Um die Sicherheit der Kinder zu verbessern, durchlaufen alle Grundschüler die Radfahrausbildung", erklärt Joachim Wichmann, Vorsitzender der Verkehrswacht Krefeld.