Aktuelle Zahlen zu Covid-19 in Krefeld

Bis Sonntag, 2. Mai, (Stand: 0 Uhr) haben sich 10.469 Personen mit dem Corona-Virus angesteckt.

Aktuell erkrankt sind 730 Krefelder (Vortag: 721). 9.584 Menschen gelten inzwischen als genesen (Vortag: 9.529). Seit Beginn der Pandemie wurden 49.588 Erstabstriche genommen, davon sind 772 Tests noch offen. Die Gesamtzahl der Toten beträgt 155 Menschen (Vortag: 154). Nähere Informationen dazu liegen zurzeit nicht vor. Es werden 46 Menschen (Vortag: 40) in Krefelder Krankenhäusern mit Symptomen von Covid-19 behandelt.

17 von ihnen liegen auf der Intensivstation (Vortag: 11), 11 Menschen müssen beatmet werden (Vortag 6). 20.823-mal war eine Quarantäne fällig oder wurde angeraten. Der vom Robert-Koch-Institut angegebene Inzidenzwert liegt aktuell bei 192,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen (Vortag: 189,1).

Kontrollen des KOD

Der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) war am Freitag, 30. April, von 0 bis 5.30 Uhr und von 7.30 bis 24 Uhr, sowie am Samstag, 1. Mai, von 0 bis 5.30 Uhr, 10 bis 17.30 Uhr und von 21 bis 24 Uhr im Dienst.

Von Freitag, 30. April, bis Samstag, 1. Mai, wurde von Polizei und Kommunalem Ordnungsdienst bei der Kontrolle insgesamt 44-mal ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Ausgangssperre verhängt (jeweils 250 Euro). Zudem gab es 8 mündliche Verwarnungen und 8 Platzverweise. In den übrigen Fällen lagen gewichtige Gründe vor, die zum Ausgang berechtigten. In der Nacht von Samstag, 1. Mai, auf Sonntag, 2. Mai, trafen Polizei und KOD im Stadtgebiet 99 Personen an. Dabei wurden 42 mündliche und 25 schriftliche Verwarnungen ausgesprochen. Zudem gab es 9 Platzverweise. Außerdem wurde eine Strafanzeige wegen Beleidigung und Nötigung gestellt: Ein 29-Jähriger wurde am Sonntag um 00.05 Uhr an der Ritterstraße angetroffen. Als er auf die Ausgangssperre angesprochen wurde, beleidigte und bespuckte er die KOD-Dienstkräfte. Als die Polizei zur Unterstützung eintraf, ergriff er die Flucht, konnte aber letztlich gestellt werden. Er wurde durch die Polizei in Gewahrsam genommen.

Es wurden zudem 16 Personen auf die Einhaltung ihrer Quarantänepflicht durch den KOD kontrolliert. Alle Personen wurden zuhause angetroffen. Der KOD kontrollierte ferner Versammlungen: Am 1. Mai fand von 11 bis 13.30 Uhr auf dem Joseph-Beuys-Platz eine Demonstration zum „Tag der Arbeit" mit rund 200 Personen statt. Die Teilnehmenden zogen durch die Innenstadt. Die Auflagen wurden eingehalten. Bußgeldbewährte Verstöße gegen die Coronaschutz-Bestimmungen wurden in dem Zusammenhang nicht festgestellt.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top