„Nachhaltige Niepkuhlen": Gutachter startet mit Gewässer-Analysen

Mit einem Bündel mehrerer Maßnahmen will die Krefelder Stadtverwaltung die Zukunft des Naturschutzgebiets Niepkuhlen den klimatischen Veränderungen anpassen.

Ab Montag, 5. Juli, bis voraussichtlich Ende August werden dafür jetzt im Zusammenhang mit der Machbarkeitsstudie „Nachhaltige Niepkuhlen" umfangreiche Geländearbeiten vorgenommen. Hierzu gehören neben Vermessungsarbeiten auch biologische Untersuchungen in ausgewählten Gewässerbereichen der Niepkuhlen sowie die Untersuchungen der Bodenverhältnisse. Mithilfe der Machbarkeitsstudie und den daraus folgenden Entwicklungsschritten soll verhindert werden, dass der Naturraum Niepkuhlen gänzlich verschwindet und nur noch eine vertrocknete Landschaft bleibt.

Ziel ist es, die verschiedenen Funktionen der Niepkuhlen für Natur- und Artenschutz, Freizeit, Erholung und Stadtbild zu erhalten. Das Konzept „Nachhaltige Niepkuhlen" bildet dazu den Grundstein.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top