Stadtmarketing bietet drei Radtouren zu Kunst im öffentlichen Raum

Am letzten Wochenende im August bietet das Stadtmarketing drei geführte Fahrradtouren zu Kunst im öffentlichen Raum an.

Das Angebot ist Teil des Themenjahres Stadtkultur im „Krefelder Perspektivwechsel". Am Freitag, 27. August, beschäftigt sich Georg Opdenberg mit der Kunst am Bau zwischen Weyerhof und Gath. Am Samstag, 28. August, führt Karola Goris vorbei an Skulpturen aus dem 20. Jahrhundert von Albrecht, Luther oder Heerich. Und am Sonntag lenkt Ulrich Pudelko das Augenmerk auf zahlreiche interessante Gebäude, die durch das grüne Krefeld miteinander verbunden sind.

Alle Touren erfordern eine Anmeldung unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. mit allen Kontaktdaten der Teilnehmenden für die Nachverfolgbarkeit. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Corona-Beschränkungen begrenzt auf zehn Personen, die alle geimpft, genesen oder getestet sein müssen. Wer teilnehmen möchte, zahlt 15 Euro.Die Tour am Freitag startet um 15 Uhr. Sie führt von Weyerhof bis Gath, also vom hohen Norden bis tief in den Süden, einmal durch die Innenstadt und zeigt markante Beispiele für „Kunst am Bau" aus den 1920er- und 1950er-Jahren: Skulpturen und Plastiken, Stein und Metall, Mosaike und Bleiverglasungen, Scrafitto und Keramik, verspielt und bunt oder formalistisch und streng. Die Tour dauert etwa 90 Minuten, die Strecke ist sechs Kilometer lang. Startpunkt ist Am Stein Nr. 1 von 1726 an der Glockenspitz (Ecke Grenzstraße).

Am Samstag um 14 Uhr zeigt Karola Goris bei ihrer Stadtführung, dass Krefeld neben Beuys noch weitere Kunsterlebnisse zu bieten hat: Skulpturen aus dem 20. Jahrhundert, unter anderem von Albrecht, Luther, Heerich und Balkenhol, werden innerhalb von etwa zwei Stunden abgefahren. Startpunkt ist die Mediothek. Am Sonntag endet das Radtour-Wochenende mit einem Angebot von Uli Pudelko. Ab 10 Uhr zeigt er „Architektur im Grünen". Die Radtour führt durch das grüne Krefeld und streift dabei zahlreiche interessante Gebäude. Auf dem Programm stehen unter anderem der Stadtgarten, der Kaiser-Wilhelm-Park, der Botanische Garten und der neue Radweg nach Linn. Höhepunkt ist dann der Stadtwald mit dem Stadtwaldhaus. Die Tour dauert zwei Stunden, Start ist an der Mediothek.

Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top