Interview mit Krefelder Beuys-Expertin in Kulturpodcast

In ihrem Podcast „Die Leichtigkeit der Kunst" plaudert Claudia Linzel mit Experten der Kunstszene über Anekdoten, Details und den Blick hinter die Kulissen von Museen und Bühne.

Obwohl sie erst seit einem guten Jahr sendet, hat sie bereits über 160.000 Zuhörer gewonnen. Sie zählt damit zu den erfolgreichsten neuen Kulturpodcasts in Deutschland. Zu ihren Gästen gehörten unter anderem die Künstlerin Karin Kneffel, der Künstler Heinz Mack, Yilmaz Dziewior, Leiter des Museums Ludwig in Köln, Dr. Oliver Kase von der Pinakothek der Moderne in München, Judy Lybke, Inhaber der Galerie Eigen + Art, Markus Eisenbeis, Inhaber und Geschäftsführer von Van Ham Kunstauktionen in Köln.

Anlässlich des Beuys-Jubiläums hat Claudia Linzel nun die Sammlungskustodin an den Kunstmuseen Krefeld und Beuys-Expertin, Dr. Magdalena Holzhey, interviewt. Die Sendung kann auf der Internetseite „Die Leichtigkeit der Kunst" sowie auf allen gängigen Podcast-Plattformen kostenfrei gehört werden.In dem gut einstündigen Gespräch reden Magdalena Holzhey und Claudia Linzel kurzweilig und ungezwungen über den 1921 in Krefeld geborenen Joseph Beuys. Anhand der Stichworte Honigpumpe, Fettstuhl und Filzhut nähern sich die beiden seiner Person, seinem erweiterten Kunstbegriff, den provokanten Ideen und Aktionen an. „Beuys war humorvoll, er war immer konstruktiv. Er war unglaublich ernsthaft. Er hat es wahnsinnig ernst genommen, was er gemacht hat. Er war jemand, der natürlich auch auf eine gewisse Art besessen, von der Mission, von dem Glauben, von der Überzeugung, dass eine bestimmte Art von Kunst etwas in der Gesellschaft verändern könnte", schildert Holzhey. Sie spricht mit Claudia Linzel zudem über die Bedeutung der wärmenden Materialien Fett und Filz im Werk von Beuys, seinen Flugzeugabsturz im Zweiten Weltkrieg sowie über den Hintergrund der sogenannten Tataren-Legende. Sie unterhalten sich auch über sein umweltpolitisches Engagement wie als Gründungsmitglied der „Grünen" und die Relevanz der Kunst. Holzhey berichtet ferner über das Werk von Beuys in Krefeld und die beiden Jubiläums-Ausstellungen im Kaiser-Wilhelm-Museum.

Im Podcast „Die Leichtigkeit der Kunst" spricht die Kommunikationswirtin Claudia Linzel mit Experten, die informativ und intim sowie augenzwinkernd und aufschlussreich erklären können. Und zwar genau dort, wo sie am leichtesten zu finden sind: in Museen, Ausstellungen, Galerien, Ateliers und vielleicht auch mal hinter der Bühne. Dort spricht Claudia Linzel mit ihren Gästen über die Frage der Herkunft, Passion und Leidenschaft sowie über Biografien aller Art: „Ich liebe es, die Kunst mit Leichtigkeit zu betrachten und bin immer gespannt auf die Geschichten hinter den Werken." Weitere Informationen stehen unter www.dieleichtigkeitderkunst.de sowie bei Instagram.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top