Triathlon - Saßerath erneut mit Podiumsplatz

Bei „ Rund um den Gaskessel“ in Bocholt fuhr Multitalent Anna Pauline Saßerath vom SC Bayer 05 Uerdingen schon das zweite Mal am Frohnleichnam-Wochenende aufs Treppchen.

Nach Gold im Triathlon bei den Ruhr Games 15 am Donnerstag in Gladbeck, wo ihre überragende Solofahrt auf dem Rad die Grundlage für einen nie gefährdeten Sieg war, sicherte Sie sich am Sonntag im internationalen Feld beim Bocholter Straßenrennen den dritten Platz bei den Juniorinnen, wobei Saßerath sich nur knapp der aktuell auf dem zweiten Platz in der ROSE-Bundesrangliste liegenden Lina Rausch aus Oldenburg und einer Niederländerin geschlagen geben musste.

Auf dem engen Stadtkurs über 40,4 km stand eine Endzeit von ganz knapp über 1 Stunde zu Buche. Dabei bewies sie einmal mehr viel Übersicht und hielt sich diesmal bei den Prämiensprints bewusst zurück, um auf die ständigen Ausreißversuche der Konkurrenz sofort reagieren und im Finale mit ausreichend Reserven um die vorderen Plätze mitfahren zu können. uch Heimtrainer Matthias Epping ist zurzeit begeistert. „Mir macht es echt Spaß sie zu trainieren und zu sehen wie sie von Erfolg zu Erfolg eilt. Allgemein sollten wir so weiter machen - Ihre Stärken stark halten und trotzdem an den Schwächen arbeiten“ freut sich Epping, weil seine Konzeption bisher so gut aufgeht. Nächste Woche geht es dann für Saßerath erst mal für eine Woche mit dem Kader ins Traininglager, um sich den letzten Feinschliff für die Junioren-Europameisterschaften im Crosstriathlon am Schluchsee zu holen.

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top