Sportpark Oppum erhält neuen Kunstrasen

Nachdem der alte Kunststoffrasen abgeräumt war, wurde bei der Begutachtung der elastischen Tragschicht entschieden, diese komplett mit einem Bindemittel nachzutränken, um eine gleichmäßige Stabilität und Dämpfungsfunktion zu erreichen. Die Kunststoffhalter der Ballfangzäune und der Barriere wurden komplett erneuert. Ebenfalls sind alle defekten Gittermatten ausgetauscht worden. Die Anlage erhielt auch neue Tore und Eckfahnen. Für den Jugendbereich wurden in die Spielfläche die entsprechenden Markierungen integriert. Der neue Kunstrasen kann unmittelbar bespielt und auch gepflegt werden. Die Setzung der Füllung erfolgt normalerweise innerhalb von sechs bis acht Wochen bei Trainings- und Spielbetrieb. Beim neuen Spielfeld in Oppum wird dieser Vorgang witterungs- und Pandemie-bedingt jedoch nicht vor März 2021 abgeschlossen sein.

Nicht nur die Fußballspieler des SV Oppum freuen sich, auch der Kämmerer kann zufrieden sein: 316.500 Euro waren für die Maßnahme bereitgestellt, am Ende hat sie allerdings nur 214.000 Euro gekostet.

Foto: Stadt Krefeld, Presse und Kommunikation, Lothar Strücken

Handy App

[Link]
   
[Link]
   
[Link]
Go to top